Bitcoin Topside Bias könnte unterhalb von 9.500 $

Bitcoin Topside Bias könnte unterhalb von 9.500 $ und 100 SMA anfällig sein

Bitcoin schaffte es nicht, die Widerstandswerte von 9.950 USD und 10.000 USD gegenüber dem US-Dollar zu überwinden. Der BTC-Preis stürzt derzeit ab und ist nun anfällig für weitere Verluste unter 9.400 US-Dollar.

Niveau bei Bitcoin Code

Bitcoin ist gegenüber dem Wochenhoch um mehr als 3% gefallen und zeigt nun rückläufige Anzeichen.
Der Preis handelt deutlich unter dem Niveau bei Bitcoin Code von $9.600 und dem 100-Stunden-Level des einfachen gleitenden Durchschnitts.
Auf der Stunden-Chart der BTC/USD-Paarung (Daten-Feed von Kraken) gab es einen Durchbruch unterhalb eines wichtigen kontrahierenden Dreiecks mit Unterstützung nahe $9.600.
Das Paar bleibt dem Risiko weiterer Verluste unterhalb der Niveaus von $9.400 und $9.250 ausgesetzt.

Bitcoin zeigt bärische Anzeichen

Der Bitcoin-Preis begann eine rückläufige Welle, nachdem er sich nicht über die Widerstandswerte von $9.950 und $10.000 gegenüber dem US-Dollar hinaus fortsetzen konnte. Der BTC-Preis liegt mehr als 3% unter dem Wochenhoch und durchbrach die Unterstützungszone von $9.540.

Der jüngste Rückgang war derart, dass der Preis sogar die 9.400 $-Marke durchbrach und sich unter dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt einpendelte. Noch wichtiger ist, dass auf der Stunden-Chart der BTC/USD-Paarung ein Durchbruch unterhalb eines wichtigen kontrahierenden Dreiecks mit Unterstützung nahe der 9.600 $-Marke erfolgte.

Ein Tief bildet sich in der Nähe von $9.308 und der Bitcoin-Preis korrigiert sich derzeit nach oben. Er testete das 50% Fib-Retracement-Level des jüngsten Rückgangs vom Hoch bei $9.843 auf ein Tief von $9.309.

Es scheint, als würden die früheren Unterstützungen bei $ 9.540 und $ 9.600 nun als Hürden fungieren. Die erste große Hürde liegt in der Nähe des Niveaus von $ 9.640 und des einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitts. Das 61,8% Fib-Retracement-Level des jüngsten Rückgangs vom $9.843-Hoch auf $9.309-Tief liegt ebenfalls bei $9.639.

Um weitere Verluste zu vermeiden, muss sich der BTC-Preis wieder über die Widerstandswerte von $9.540 und $9.640 bewegen. Die nächsten wichtigen Hürden auf der Oberseite bleiben $9.950 und $10.000.
Weitere Verluste?

Wenn sich Bitcoin nicht über die Widerstandsniveaus von $9.540 und $9.640 erholt, besteht die Chance auf weitere Verluste in naher Zukunft. Eine sofortige Unterstützung liegt nahe der 9.400 $-Marke.

Die Hauptunterstützung befindet sich nahe der 9.250 $-Zone (der letzten wichtigen Pivot-Zone). Sollten die Haussiers das Unterstützungsniveau von 9.250 $ nicht verteidigen, könnte sich der Kurs in naher Zukunft weiter nach unten in Richtung der Niveaus von 9.120 $ und 9.000 $ bewegen.

Technische Indikatoren:

  • Stündlicher MACD – Der MACD verringert langsam seine rückläufige Neigung, aber es sind viele negative Anzeichen sichtbar.
  • Stündlicher RSI (Relative Strength Index) – Der RSI für BTC/USD ist im Abwärtstrend begriffen und liegt deutlich unter der 50er Marke.
  • Wichtigste Unterstützungsebenen – $9.400 gefolgt von $9.250.
  • Haupt-Widerstandsebenen – $9.640, $9.800 und $9.950.

Billionen von Dai in Zukunft erforderlich

Billionen von Dai in Zukunft erforderlich, um den aktuellen Wert des Herstellers zu erhalten

Die Kryptoanalysten von AlfaBlock behaupten, dass das MakerDAO-Protokoll bis 2040 mehrere Billionen Dai beherbergen muss, um seine derzeitige Marktkapitalisierung zu erhalten.

Die Krypto-Analysten AlfaBlok haben einen Bericht veröffentlicht, in dem behauptet wird, dass die Zahl der im Umlauf befindlichen Dai jedes Jahr um mehr als 70% steigen muss, damit MakerDAO (MKR) seine derzeitige Bitcoin Evolution Kapitalisierung von fast 350 Millionen Dollar aufrechterhalten kann.

 derzeitige Bitcoin Evolution Kapitalisierung

Nach AlfaBlok’s Modell, das am 5. Mai veröffentlicht wurde, wird das Angebot an Dai bis 2040 mehrere Billionen übersteigen müssen – gegenüber dem derzeitigen Angebot von etwa 100 Millionen.

Die Analysten sagten, sie hätten „eine fundamentale Analyse dieses dezentralisierten Geschäfts auf der Grundlage diskontierter Einkommensströme“ durchgeführt und kamen zu dem Schluss:

„Das Fazit ist, dass die gegenwärtige Bewertung sehr aggressive Wachstumsraten von über 70%+ Dai-Auflagensteigerung pro Jahr impliziert, die Billionen von Dai im Umlauf erreichen, damit die gegenwärtige Bewertung Sinn macht“.

Das DAI wird ein Angebot von mehreren Billionen Dai benötigen

AlfaBlock sagte, dies sei möglich, aber eine Herausforderung:

„Die Nachfrage nach Dai war bisher eindeutig vorhanden. Die große Herausforderung besteht nach wie vor darin, das Angebot strukturell so zu erhöhen, dass es in den nächsten Jahrzehnten Hunderte von Milliarden Dai in Umlauf bringen kann“.

Um ein zirkulierendes Angebot zu erreichen, spekuliert der große AlfaBlok, dass Immobilien, vermutlich in Tokio, möglicherweise zu einer akzeptierten Form von Sicherheiten werden müssen.

„Es gibt heute Immobilien im Wert von über 170T Dollar auf der Welt, und deshalb sollte dies mechanisch machbar sein“, heißt es in dem Bericht.

Alternativ diskutiert der Bericht die Möglichkeit, dass das Protokoll seine Verankerung bricht und mit einer Unterbesicherung operiert.

Unterbesicherung löst Schuldenauktion aus

MakerDAO ist das dezentralisierte Finanzprotokoll, das die stabile Münze Dai (DAI) generiert.

DAI werden erstellt, wenn ein Benutzer Ethereum (ETH), Basic Attention Token (BAT), USD Coin (USDC) oder Wrapped Bitcoin (WBTC) in einen Maker-Smart-Vertrag einzahlt.

Die eingezahlten Gelder werden in eine besicherte Schuldposition, die als „Tresor“ bezeichnet wird, eingebracht, wobei die Summe des DAI der Summe der eingezahlten Krypto-Vermögenswerte abzüglich einer Wartungsmarge entspricht. Die Benutzer haben dann die Möglichkeit, von ihrem Tresor Zinsen zu erhalten oder Gelder auszuleihen.

Auf das besicherte Kryptosystem laut Bitcoin Evolution kann erst zugegriffen werden, nachdem die entsprechenden Dai zurückgezahlt und vernichtet wurden, und es kann versteigert werden, um das System des Herstellers zu rekapitalisieren, sollte sein Wert unter den des ausstehenden Kredits fallen.

AlfaBlock schloss den Bericht mit der Feststellung, dass Maker neue Wege für DeFi-Projekte beschreitet:

„MakerDAO ist ein sehr wichtiges Projekt für DeFi – es ist nicht nur ein kritisches Lego-Stück, sondern auch ein Modell dafür, wie DeFi-DAO-basierte Orgs funktionieren können. Wir alle werden viel davon lernen, wie sich das alles entfalten wird“.